Gesucht: Bayerns beste Metzger

Die Ausschreibung für die 37. f-Qualitätsprüfung des Fleischerverbandes Bayern hat begonnen. Neutrale Sachverständige prüfen im Rahmen der zweitägigen Veranstaltung die angemeldeten Produkte der bayerischen Metzger. Bei einer Festveranstaltung werden die erfolgreichen Betriebe ausgezeichnet und erhalten Urkunden sowie Medaillen.

Die Teilnahme beinhaltet auch die Qualifikation für den Bayerischen Staatsehrenpreis, bei welchem der Freistaat Bayerns beste Metzger auszeichnet.

Anmeldeschluss ist der 19. Oktober 2018.

Pflichtversicherung endet

Die BGN-Pflichtversicherung für Unternehmer und Ehe- und Lebenspartner in der Fleischbranche endet am 31.12.2018 – das hat die Vertreterversammlung der BGN beschlossen.

Damit sind Unternehmer und ihre mitarbeitenden Ehe- oder Lebenspartner in der Fleischwirtschaft ab 2019 nicht mehr BGN-pflichtversichert.

Jeder kann dann entscheiden, ob künftig die bei Arbeitsunfall oder Berufskrankheit anfallenden Kosten und finanziellen Einbußen aus eigener Tasche geleistet werden können oder nicht.

Positionspapier Internetpranger

Aufgrund eines Beschlusses des Bundesverfassungsgerichtes ist der Internetpranger wieder in die öffentliche Diskussion gekommen.

Der Fleischerverband Bayern hat deshalb in Zusammenarbeit mit den Bayerischen Ernährungshandwerken ein Positionspapier entwickelt und dort Forderungen zum § 40 Abs. 1a LFGB formuliert. Zu berücksichtigen ist, dass Veröffentlichungen im Internet auch bei angeordneter Veröffentlichungsfrist nahezu zeitlich unbegrenzt auffindbar sind. Das Internet vergisst nicht.

Impressionen von der Handwerksmesse 2018

AKTUELLES

UNSERE PARTNER

Der Fleischerverband Bayern

Ihre Interessenvertretung

Der Fleischerverband Bayern ist die Interessenvertretung der bayerischen Innungsmetzger. Er vertritt die Anliegen und Wünsche der Handwerksbetriebe gegenüber Politik, Wirtschaft und Gesellschaft. Präsentiert wird der Fleischerverband durch den Vorstand, dem der Landesinnungsmeister vorsteht.

Das Tagesgeschäft und Verwaltungsaufgaben werden in der Augsburger Geschäftsstelle bearbeitet. Hier sitzen neben dem Geschäftsführer des Landesinnungsverbandes auch die Berater, die die Innungsmitglieder in den verschiedenen Gebieten auf dem Laufenden halten.

Innungsmitgliedschaft – das persönliche Plus

Die Innung, der Fleischerverband und der Deutsche Fleischerverband sind schlagkräftige Zusammenschlüsse selbstständiger Metzgermeister/innen. Sie sind speziell auf die Vertretung der gewerblichen Interessen des Fleischerhandwerks in Politik und Wirtschaft ausgerichtet und bieten jedem Innungsmitglied eine Reihe von fachlichen und wirtschaftlichen Vorteilen.

Es ist dabei Anspruch des Fleischerverbandes Bayern, der erstrangige Berater für die Mitglieder zu sein und zu bleiben. Der Verband ist jedoch nicht nur Berater, sondern in erster Linie die Interessen- und damit Lobbyvertretung des bayerischen Fleischerhandwerks gegenüber Politik und Verbrauchern.

Die Innungsmitgliedschaft ist:

  • Ihr persönliches Plus
  • Ihre Sicherheit bei Problemen des Arbeitsalltags
  • Ihr Alleinstellungsmerkmal im Markt

Für weitere Informationen steht Ihnen Bettina Kraus, Telefon (0821) 5 68 61 13 oder per Mail: kraus@fleischerverband-bayern.de gern zur Verfügung

Unterlagen

Downloadunterlagen

Das Angebot des Fleischerverbandes enthält folgende Leistungen:

Erinnerungsdienste (per E-Mail):

  • Hygieneschulungen
  • Belehrungen Infektionsschutzgesetz
  • Eichamt
  • Schädlingsbekämpfung, Schädlingsmonitoring (Zusatzinfos Schädlingsmonitoring)
  • Betriebsbegehungen/Hygienekontrollen
  • Mikrobiologische Probenahme
  • usw.

Ausarbeitung von Unterlagen

Der Verband erstellt die notwendigen Unterlagen (z.B. für Schulungen) sowie Dokumentationsvorlagen und sendet Ihnen diese zu.

Organisation der mikrobiologischen Kontrollen

Der Verband erstellt einen Probenplan für die Betriebe und organisiert die Abrufung der Proben. Das Labor verschickt anschließend eine Kühlbox in der die notwendigen Utensilien für die Probenahme enthalten sind.
Folgende Analysen werden durchgeführt:

  • 10 Abklatschproben für die Reinigungskontrolle
  • Hackfleisch zum Garen
  • Fleischzubereitungen zum Garen
  • Fertige Produkte (eine gekochte Produkte, eine Rohwurst, ein Rohschinken, eine Konserve)

Dazu wird ein vom Verband erstelltes Formblatt beigelegt, auf dem die Probenahme dokumentiert wird. Der Verband gibt vor, an welchen Orten die Abklatschproben genommen und welche Fertigprodukte zur Analyse eingeschickt werden sollen. Wurden die Proben genommen, müssen Sie nur beim Abholdienst anrufen und die Kühlbox mit den Proben wird noch am gleichen Tag (bei Anruf bis 14 Uhr) abgeholt.[nbsp]

Nachbearbeitung

Sind die Analysenergebnisse nicht in Ordnung, erhalten Sie vom Verband eine Beratung über das weitere Vorgehen (z.B. Einleiten von Maßnahmen, Abstellen des Fehlers).Der Verband organisiert für Sie als Innungsmitglied die Nachuntersuchung (hierbei könnten allerdings weitere Kosten entstehen).

Preis

Jährlich wird eine Gebühr von derzeit 380 € zzgl. MwSt. fällig. Hier können Sie sich für das Hygienepaket anmelden.

Weitere Informationen, wie die Preise für das Zusatzpaket Schlachtung können Sie hier herunterladen …

H+Infoflyer

Für weitere Informationen steht Ihnen Stefan Ulbricht, Telefon (0821) 5 68 61 15
oder per Mail ulbricht@fleischerverband- bayern.de gern zur Verfügung.

Aktuelle Preisübersicht

Download-Dateien

Die eigene Homepage ist Ihre Visitenkarte im Internet und sollte dementsprechend nach außen wirken. In Zusammenarbeit mit dem Fleischerverband Bayern wird Ihnen ein individueller Internetauftritt aufgebaut – ganz nach Ihren Wünschen.

Ob es eine einfache Präsenz oder ein Webshop werden soll – sprechen Sie mit Ihrem Verband!

Wir helfen Ihnen bei der Präsentation in den Sozialen Netzwerken wie Facebook, Twitter und YouTube … gehen Sie auf Ihre Kunden zu – die Zeit ist reif!

Ihre Vorteile:

  • effektive Möglichkeit der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
  • Neukundengewinnung und Kundenbindungsinstrument
  • Kommunikationsmittel

Download:

Prospekt und Preisliste können Sie hier herunterladen.
Gerne können Sie uns mit nachfolgendem Formular eine Nachricht zusenden.

Wir freuen und auf Ihre Anfrage.

Für weitere Informationen steht Ihnen Angelika Willer, Telefon (0821) 5 68 61 17
oder per Mail willer@fleischerverband- bayern.de gern zur Verfügung.

Unterlagen

Hier können Sie die Informations- und Anmeldeunterlagen herunterladen.

Mit dem Konzept E+ bietet der Verband über die Maßnahmen- [&] Servicegesellschaft des Fleischerverbandes Bayern mbH seinen Mitgliedsbetrieben die Möglichkeit Energiekosten einzugrenzen und somit zu sparen. Grundlage ist die Integration im Energiepool der Ernährungshandwerke.

Weitere Informationen sowie eine Übersicht finden Sie unter dem Link Energieeinsparung[nbsp]

[nbsp]

Das Konzept umfasst:

  • Optimierung – Stromliefervertrag (für alle Liefermengen)
  • Optimierung – Gasliefervertrag (auch für private Immobilien)
  • Allgemeine Informationen zur Strom- und Energiesteuererstattung[nbsp](Voraussetzung: z.B. Gesamtjahresverbrauch Strom ist größer als 49.000 kWh)
  • Informationen zur Strom- und Energiesteuer im Spitzenausgleich[nbsp]WICHTIG! Hier wird seit 2013 ein Nachweis benötigt (SpaEfV)!
  • Ermäßigungen aus dem EEG-Gesetz
  • Reduzierung der Netznutzungsentgelte[nbsp](nur für Betriebe mit Leistungsmessung, i.d.R. je Lieferstelle mehr als[nbsp]100.000 kWh/Jahr)
  • Prüfung der preiswertesten Mess-Art[nbsp] (für Lieferstellen von 60.000 kWh/Jahr bis 120.000 kWh/Jahr)
  • Beratung bei Neuanschlüssen und Anschlusserweiterung Strom (z.B. Baukostenzuschuss)
  • Optimierung der Kosten der Messung
  • Energieeffizienzberatung, Akquisition von Fördermitteln, Einsatz energiesparender Techniken
  • Preiswertes Tanken – Rahmenvertrag Diesel mit der Tankkarte des DKV-Euroservice (bei allen Mineralölgesellschaften)

[nbsp]

Für weitere Informationen steht Ihnen Lars Bubnick, Telefon (0821) 5 68 61 24
oder per Mail bubnick@fleischerverband- bayern.de zur Verfügung.

Nur für Innungsmitglieder

Die Betriebswirtschaftliche Beratung des Fleischerverbandes Bayern wird durchgeführt von Lars Bubnick, betriebswirtschaftlicher Berater des Fleischerverbandes Bayern.

Anbei stellen wir Ihnen die Leistungen dieses Bereiches, geordnet nach den Sachgebieten vor:

Controlling/Rechnungswesen

Ermittlung von Krisenursachen

  • Betriebe können uns die Betriebswirtschaftlichen Auswertungen oder
  • Bilanzen (im besten Fall die BWAS über einen größeren Zeitraum) schicken
  • Analyse der Zahlen erfolgt zunächst hier im Verband
  • Ermittlung von Kostenfallen und Umsatzpotentialen
  • Effektivitätsanalyse

Bilanz- und Kennzahlenanalyse

  • Ableitung von ausgewählten betriebswirtschaftlichen Kennzahlen aus dem
    Zahlenwerk des Unternehmens (soweit möglich)
  • Ergebnisauswertung erfolgt zum Teil schriftlich unter Bezugnahme auf das Zahlenmaterial
  • Hinweise und Tendenzen werden wiedergegeben

Betriebskostenvergleich/ Branchenvergleichszahlen

  • Betriebskostenvergleich anhand der Vergleichszahlen des DFV dient vor allem
    der einzelbetrieblichen Standortbestimmung
  • Ermittlung von Abweichungen in Kostenstrukturen und Erträgen
  • Hinweis auf Stromrahmenvertrag
  • Vergleich des Stromverbrauchs durch Hr. Biedermann von Kreiha Oschatz (Sachsen)

Investition und Finanzierung:

Ermittlung des Kapitalbedarfs/ Investitionsplanung

  • Bestandteil der Strategischen Unternehmensplanung
  • Planung von Gründungsinvestitionen
  • Ersatzinvestitionen, Erweiterung, Rationalisierung

Liquiditätsplanung

  • Ziel: Zahlungsfähigkeit eines Unternehmens zu erhalten
  • monatliche Liquiditätsplanung auf Basis der uns übermittelten Informationen im Grundsatz
  • dazu werden die geschätzten Einnahmen/ Ausgaben benötigt
  • so kann die Liquidität des Unternehmens vorausschauend geschätzt werden
  • (Plan/ Ist-Vergleich) [gt] WICHTIG: Periodengenaue Zuordnung
  • Kapitalflussrechnung (Cash-Flow)

Umsatz- und Rentabilitätsberechnung

  • Ermittlung des Verhältnisses zwischen Umsatzerlösen und Gewinn

Finanzierungsplan

  • In Zusammenarbeit mit Banken
  • Tilgungsplan/ Tilgungsrechnung/ Zinsrechnung

Betriebsgründung/Betriebsnachfolge

Kauf, Miete, Pacht

  • Vergleich der verschiedenen Möglichkeiten im Hinblick auf die Wirtschaftskraft des Unternehmens
  • Ergebnismitteilung erfolgt schriftlich zzgl. der Aufstellung der einzelnen Möglichkeiten

Betriebsübergabe/ Betriebsübernahme

  • Hier vor allem auch Hinweise auf steuerliche Konsequenzen (z.B. dem Aufdecken stiller Reserven), keine steuerliche Beratung
  • Differenzierung zwischen Aufgabe und Verkauf des Betriebs
  • Nachfolgeregelungen

Betriebsbewertung

  • Bewertung erfolgt grundsätzlich in Zusammenarbeit mit dem Steuerberater des
    Unternehmens
  • Bilanzzahlen werden benötigt
  • Allgemeine Informationen zu Lage, Nachfrage, Kundenstamm etc. wird benötigt

Kosten- und Umsatzplanung

Standortbeurteilung

  • Beurteilung des Mikro-/ Makrostandorts nach ökonomischen Gesichtspunkten
  • Standortanalyse

Kalkulation

  • Preiskalkulation
  • Kostenrechnung allgemein
  • Vollkostenrechnung

Für weitere Informationen steht Ihnen Bettina Kraus, Telefon (0821) 5 68 61 13
oder per Mail kraus@fleischerverband- bayern.de gern zur Verfügung.

Hygienepaket Unterlagen

Folgende Dateien stehen zum Download für Sie bereit:

Anmeldung Hygienepaket (Download)

Zusatzinfos Hygienepaket (Download)

Anmeldung Schädlingsbekämpfung (Download)

Anmeldung Schädlingsmonitoring (Download)

Zusatzinfos Schädlingsmonitoring (Download)

Anmeldung Listerienmonitoring (Download)

Nur für Innungsmitglieder

f-Qualitätsprüfung

  • einmal jährlich führt der Verband eine Qualitätsprüfung eingesandter Waren durch
  • für diese Prüfung ist eine Anmeldung und die Innungsmitgliedschaft notwendig
  • erfolgreiche Teilnehmer erhalten Urkunden und Werbematerial und nehmen an der Vergabe des Staatsehrenpreises teil

Betriebliche Beratung

Unterstützung bei technisch-technologischen Problemen

  • Beurteilung des Problems und Klärung des aktuellen Sachstandes
  • Vorschläge zur Beseitigung

Unterstützung bei Umsetzungen von Beanstandungen

  • Hilfe bei der Kommunikation mit Ämtern und Behörden
  • Anpassung der Gegebenheiten an die aktuelle Gesetzeslage

Hinführung zur EU-Zulassung / Zertifizierungen und Lieferantenaudits

  • Beurteilung der Hindernisse für eine Zulassung / Auditierung
  • Praktische Hilfe bei der Umsetzung von Vorschriften

Unterstützung bei der Organisation

  • Bereitstellung von Schulungsunterlagen
  • Vorlagen für die betriebliche Dokumentation
  • Praxishilfen und Leitfäden

Für weitere Informationen stehen Ihnen Lars Bubnick und Irene Schlee sowie die Vertragsanwaltskanzlei des Verbandes, Telefon (0821) 5 68 61 0
oder per Mail info@fleischerverband- bayern.de gern zur Verfügung.

Nur für Innungsmitglieder

Die Arbeitsrechtliche Beratung wird durch eine externe Syndikus-Rechtsanwaltskanzlei übernommen.

Wir beantworten Ihnen umgehend alle Fragen zu folgenden Themen:

  • Kündigung und Abmahnung
  • Erstellung von Anstellungsverträgen
  • Tarifauskünfte (z.B. Urlaubsansprüche)
  • Erste Hilfe bei Fragen der Tarifzuordnung
  • Erste Hilfe bei Fragen zum Geltungsbereich von Tarifverträgen
  • Beratung zu richtigen Reaktionen auf Fehlverhalten von Arbeitnehmern (z.B.[nbsp]unentschuldigtes Fehlen, vorgetäuschte Krankheit)
  • Prüfung und Beratung zu Prozessrisiken/ Prozessaussichten im Arbeits- und[nbsp]Zivilrecht
  • Beratung zur richtigen Reaktion auf Anwaltsschreiben und gegnerische[nbsp]Forderungen
  • Beratung und Hilfe Zivil- und Vertragsrechtlichen Fallmöglichkeiten

Diese Aufzählung ist nicht abschließend und kann um ein Vielfaches an Beratungsthemen erweitert werden.

Umfasst ist die außergerichtliche Rechtsberatung. Für die Vertretung im ersten Rechtszug sind Sondervereinbarungen mit dem Landesinnungsverband bzw. der Vertragsanwaltskanzlei notwendig.

Haftungsausschluss für Beratungsleistungen:

Wir machen darauf aufmerksam, dass wir die Beratungen und Analysen aller Art nach bestem Wissen und Gewissen allein auf der Basis der durch Ihr Unternehmen übermittelten Daten durchführen. Wir weisen darauf hin, dass die Auswertungen, Hinweise und Empfehlungen nur Anhaltspunkte für unternehmerisches Handeln sein können und dass aus dem durch eine Beratung zustande gekommenen Dienstvertrag kein Erfolg unserer Beratung geschuldet wird. Jede Haftung für Folgen, die aus der Umsetzung von Empfehlungen dieser auf der Grundlage der übermittelten Daten ergangenen Beratung entstehen, ist deshalb ausgeschlossen. Insbesondere betrifft dies auch die Haftung für Schäden, die durch unvorhersehbare Entwicklungen der Wirtschaftslage oder in der Person des Auftraggebers begründet sind. In gleichem Rahmen sind Haftungsansprüche Dritter ausgeschlossen. Hiervon unberührt bleibt jedoch die Haftung für vorsätzliche bzw. grob fahrlässig verursachte Schäden. Soweit dem Berater keine vorsätzliche Vertragsverletzung angelastet wird, ist die Schadensersatzhaftung dabei auf den vorhersehbaren, typischerweise eintretenden Schaden begrenzt.

Für weitere Informationen steht Ihnen Stefan Ulbricht, Telefon (0821) 5 68 61 15
oder per Mail ulbricht@fleischerverband- bayern.de gern zur Verfügung.

Nur für Innungsmitglieder

Die Beratung in den Bereichen Werbung und Öffentlichkeitsarbeit führt Stefan Ulbricht, Pressereferent des Fleischerverbandes Bayern, durch.

Anbei stellen wir Ihnen die Leistungen dieses Bereiches, geordnet nach den Sachgebieten vor:

Information für die Innungsbetriebe

  • Aktuelle Information

Über die Pressestelle des Verbandes erhalten die Innungsbetriebe:

  • Pressespiegel
  • Rundschreiben
  • Aktuelle Pressemitteilungen
  • Gesetzliche Änderungen / Forderungen
  • Informationen zu aktuellen Themenbereichen
  • Newsletter für Obermeister
  • Newsletter für Innungsbetriebe

[nbsp]

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

  • Text- und Bildmaterial
  • Fleischerverbandes stellt Ihnen Text- sowie Fotomaterial zu den gewünschten Themen bereit
  • Weitergabe von Texten und Fotos sowie Aufbereitung für die Fach- und Tagespresse
  • Hilfe und Beratung bei der Erstellung von Flyern und Werbematerial
  • Unterstützung bei Berufsbildungsmessen und der Nachwuchswerbung
  • Hilfe bei der Planung und Umsetzung eines Messeauftritts
  • Unterstützung bei der Organisation der Werbemittel
  • Beratung für Jubiläen und Innungs- sowie Firmenevents
  • Vorbereitung von Jubiläen / Firmenfeiern / Tag der offenen Tür
  • Unterstützung bei Innungsveranstaltungen (Wurstprüfungen etc.)
  • Bereitstellung von Texten
  • Erstellung von Urkunden für Firmenzugehörigkeit
  • Beratung und Unterstützung im Bereich Internet und Social Media
  • Hilfe bei der Planung und Umsetzung eines Internetauftritts
  • Beratung für die eigene Homepage / Facebook / Twitter / Google+

Für weitere Informationen steht Ihnen Angelika Wille7, Telefon (0821) 5 68 61 17
oder per Mail willer@fleischerverband- bayern.de gern zur Verfügung.

Download

Hier können Sie die Bestellvorlage herunterladen.

Nachdem der Bezug der Viehabrechnungsblöcke über den Richard Pflaum Verlag nicht mehr möglich ist, bietet der Fleischerverband Bayern an, die Blöcke über die Maßnahmen- und Servicegesellschaft des Fleischerverbandes Bayern mbH zu beziehen.

Die Blöcke sind – wie gewohnt -im DIN A5 Format und beinhalten 40 Seiten mit jeweils zwei Durchschlägen. Bestellen können Sie telefonisch bei Frau Willer (0821) 5 68 61 17 oder per E-Mail willer@fleischerverband-bayern.de .